Donnerstag, 30. April 2015

Ein Hoch auf die einfachen Dinge




Liebe Foodbloggerinnen, ich liebe eure Blogs - bei euch schau ich rein, wenn ich mal wieder keinerlei Plan habe, was ich kochen soll. Wenn ich mich kulinarisch auf neues Terrain begeben will, Kombinationen ausprobieren will, auf die man sonst nicht käme. Wenn ich den absoluten Dreh suche, um endlich den perfekten Mürbteig hinzubekommen. Wenn ich endlich auch mal Macarons backen will und nicht weiß, wie es geht. Wenn ich den gewissen Twist für eine simple Tomatensauce suche. Wenn ich wissen will, was man eigentlich mit Chia-Samen machen kann.

Ich bewundere eure traumhaften Bilder und die Geduld, mit der ihr Gerichte probekocht, Kuchen immer und immer wieder backt, bis ihr das perfekte Rezept habt und mir und anderen als unendliche Quelle der Inspiration dient.






Aber heute - heute bin ich faul und habe Lust auf was ganz einfaches. Ein gutes Sauerteigbrot mit Radieschen. Ein bisschen Frischkäse drunter. Ein bisschen Kresse drüber. Einen Hauch Salz. Vielleicht noch Pfeffer. Manchmal genügt was ganz einfaches, um glücklich zu sein. Ein Hoch auf das Radieschenbrot!

xxx

Karin



Kommentare:

  1. Ich setze mich dazu...Gibt es noch eins...;-)? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. .... und das sieht soo lecker aus liebe Karin! So jetzt habe ich Hunger :)
    Liebste Grüße und morgen einen schönen Maifeiertag ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Yummie, Gutes kann tatsächlich so einfach sein! Beste Zutaten vorausgesetzt :-) Liebe Grüße und schön, dass du wieder da bist, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte bitte auch gern eins...oder zwei. Gern auch mit Gurke:-)
    Lass es dir gut schmecken! Liebe Grüße Sabine aus LE

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,
    sooo schön geschrieben.
    Wunderbar!
    Ich hoffe, es hat so lecker geschmeckt wie es aussieht.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Ein Hoch auf diesen Post!!!! Ein Hoch auf das Einfache! Auf das Schlichte, Schöne und Gute..... und wenn ich sehe, wie toll, lecker und fein das alles aussieht, dann braucht es auch gar nicht mehr um glücklich zu sein. Einen Guten, meine Liebe ♥

    Hab nen tollen Abend,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  7. ...die einfachsten Dinge sind oft die besten, das Radieserlbrot sieht sehr fein aus.
    Herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  8. mmmmhhhh... lecker ... ich geh mal in die Küche mir ein Brot schmieren ... hab ein feines (langes) Wochenende!
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  9. bei mir tut es manchmal eine scheibe frisches brot mit butter - kindheit!!
    ein schöner post, liebe karin!
    ich schicke dir grüne maigrüße, die natur ist erwacht!
    mano

    AntwortenLöschen
  10. .................stimmt, die einfachsten Dinge sind doch die Besten.

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin.... mmh da würde ich jetzt auch mal rein beissen mit richtig viel Salz... ich stehe nämlich heute schon den ganzen Tag in der Küche und backe Kuchen für mein Geburtstagskind.... bei so viel "süß" vergeht mir jedes Kuchenstück.... Jetzt ein Radieschenbrot... Liebe grüße Christine

    AntwortenLöschen