Dienstag, 10. Dezember 2013

Dackelzucht reloaded



Hallo meine Lieben, bei strahlendem Sonnenschein melde ich mich aus meinem Nähstüberl, wo momentan die Produktion auf Hochtouren läuft. Offen gestanden habe ich für die Weihnachtszeit viel zu wenig vorproduziert und nun stehe ich da und nähe wie besessen, um wenigstens die Stijlmesse dieses Wochenende halbwegs adäquat bestücken zu können. Noch dazu ist natürlich genau jetzt meine Jüngste krank geworden wie immer, wenn's gerade gar nicht passt, aber ich muss mein kleines Mädchen wirklich loben: Während ich nähe, bastelt sie herrliche Kunstwerke aus den Stoffabfällen. Und zwischendrin mal eine Runde Kuscheln und vorlesen schadet mir auch nicht :) Einen kleinen Zwischenstand wollte ich Euch doch nicht vorenthalten, heute war Dackeltag.

 


Auf meinem Nähtisch herrscht momentan das schiere Chaos, was ich wirklich abgrundtief hasse. Hier ein dezenter kleiner Ausschnitt, auf dem wirklich NICHTS arrangiert ist. Aufs Bänder entwirren freue ich mich schon außerordentlich und außerdem sehe ich nächste Woche unweigerlich einen kompletten Aufräumtag auf mich zukommen.




Für die Dackel und die Applikationen auf Shirts und Kissen habe ich natürlich viele Schablonen, die ich mir aus festem Papier zuschneide und an meiner Pinnwand hängen habe. Und da meine Jüngste heute den ganzen Tag mit mir verbracht hat, hat sie mir ordentlich unter die Arme gegriffen und ein paar neue Schablonen gemacht. Ich bin so froh, mit meiner bisherigen Katzenapplikation war ich nämlich total unzufrieden.





Tolle Katze, oder? Manchmal frage ich mich wirklich, was ich machen soll, wenn die junge Dame groß ist. Woher nehme ich dann bloß die tollen Kunstwerke, die unser Haus so verschönern, wer liefert mir denkwürdige Zitate und wer modelt für meine Mädchenkleider?




Nun wünsche ich Euch allen eine schöne Restwoche, leider komme ich momentan sehr wenig zum Kommentieren, es tut mir so leid. Aber ich lese doch noch so halbwegs bei allen und Eure schönen Weihnachtsaktivitäten sind für mich ein wunderbarer Ersatz für zu wenig Weihnachten hier. Keine Sorge, so schlimm ist es auch nicht, wir haben auch hier jeden Tag unser Teestündchen bei Kerzenlicht und Plätzchen haben wir auch schon gebacken und selbstredend auch schon wieder aufgegessen.


xxx
 
Karin

Kommentare:

  1. Hach, liebe Karin, wäre mein Chaos doch auch so attraktiv!
    Aber ich brauche die Hilfe des Herrn K, um all meine Kästen mit Wachstuch, Stoffresten, Stickies & Velours herumzuhieven, die den ganzen Boden und den großen Arbeitstisch auf meinen 9 Quadratmetern Nähzimmerchen bedecken. Bücken & Heben sind noch verboten. Es nervt!
    Aber Teestündchen, Plätzchen und so haben wir auch....
    Deine Hunde sind übrigens klasse! Schade, dass meine Kleine keine Hunde mag.
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, nur immer ruhig bleiben....
    Dein Chaos ist doch ganz chic und du machst das, was du schaffst...
    Ich weiß selber nur zu gut, das man sich vor einer Ausstellung immer unter Druck setzt. Ich habe schon mal Holzsachen mitgenommen, da war die Farbe noch nicht ganz trocken..Tja.
    Ich drücke dir die Daumen und will dich auch gar nicht weiter aufhalten...
    ;o)
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Geniesse deine Kleine! Und sorge dafür, dass diese schönen Erlebnisse ganz fest im Herzen verankert sind. Diese Dinge helfen, sndere Sachen zu überstehen...
    Schön, deine Dackelparade! Und natürlich die Katze!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    du machst das wunderbar und was du schaffst schaffst du und was nicht das nicht.
    Deine Kleine hat Präorität und es ist schön das du dir die Zeit mit ihr nimmst das ist so wichtig.
    Deine Creationen sind toll .
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin!
    Deine Dackel sehen wunderbar aus und ich, als Königin der geraden Nähte (das ist nämlich schon fast mein ganzes Können) bewundere diese niedlichen Hunde und natürlich überallermaßen die Katze! Toll. Nachmittägliche Teestunden mit Vorlesen und Plätzchenessen haben wir hier auch und ehrlich, das ist doch total weihnachtlich! Genieße die Kuscheleinheiten mit Deiner kranken Tochter, ich habe hier gerade das gleiche mit meinem kranken Sohn! Liebe Grüße und gute Besserung sendet Dir Sandra

    AntwortenLöschen
  6. sooooo fleißig bist du:::UND die KLOANE erninnert mi an mi wia i kloan war,, do hob i ah immer aus de RESTLN,, wos von da MAMA ochigfalln san::: DO hob AH IMMER SCHO WAS FÜR MEINE puppal gmacht.. und de KATZ... isah sehr scheeeene KATZ,,,, hob no ah feine kreative zeit;;; BUSSALE;;; BIS BALD;;;; Birgit,,,

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,

    wunderschön , du bist so fleißig und die Farben mag
    ich total , die sind einfach super.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin,
    soooo schön.... vor allem die Stoffkombi hat es mir angetan.... Chaos hin oder her... die Bilder sind trotzdem total toll.
    Eines der "denkwürdigen Zitate" Deiner Tochter weiß ich natürlich auch... hat sich bei mir eingebrannt... Du weißt ja welches *lach*

    Ich wünsche Dir trotz dem ganzen Stress eine wunderbare Adventszeit und irgendwie trotz allem ein bisschen Ruhe...

    Ganz liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  9. Sooo schöööön bunt! Deine Stoffe sind wirklich hip! Ich habe dieses Jahr schon ziemlich früh beschlossen, dass ich die Adventszeit nicht so stressig haben möchte und habe meine Bestellplattform bereits vor dem 1. Advent auf fertige Dinge reduziert. Natürlich habe ich noch einiges zu Nähen, aber ich kann mir damit Zeit lassen, weil es eben nicht so viel ist. Ich hatte schon einige Bestellungen vom Markt und so einiges auf Zuruf aus der Gemeinde. Das reicht!

    Dir auch noch ein weiterhin fröhliches Schaffen mit Deiner großen Hilfe! :-)

    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin, ich finde dein Chaos optisch wertvoll und extrem fotogen ;o)! So wundervolle Stoffe und Farben, dass macht das grau da draussen um einiges erträglicher ;o)! Gute Besserung an deine kleine Künstlerin und dir noch ganz viel Energie und gute Vorankommen ! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen