Mittwoch, 4. Dezember 2013

Viktualienmarkt


Da ich momentan mehrere Vormittage die Woche im Popupstore des Kaufhauskollektivs bin und natürlich auch noch jede Menge produzieren muss, komme ich kaum zum Posten. Mit Weihnachtsdeko ist bei mir außer Adventskranz und -Kalender noch gar nichts und als nächste Hürde nehme ich jetzt erst mal den Nikolaus, bevor dann an die Geschenke gedacht wird. ABER ich will jetzt hier nicht meckern, einen riesigen Vorteil hat die tägliche Arbeit in der Innenstadt doch: Ich kann jeden Mittag gemütlich über den Viktualienmarkt schlendern.




Dabei kaufe ich fast jedes Mal eine Bauernkrusten bei der Bäckerliesl, meiner Meinung nach das beste Brot der Welt. Nach der Meinung meiner Familie wohl auch, denn ich muss mehrmals die Woche Nachschub heranschaffen und frage mich jetzt schon, wie das weitergehen soll, wenn ich nicht mehr so oft auf den Markt komme.



 
 
 
Die Marktleute kümmern sich ganz süß um die Figuren bekannter Münchner Komiker (keine Comedians, das gabs damals noch nicht) auf den Brunnen. Ida Schumacher bekam eine Mütze, was ich bei diesen Temperaturen mehr als fair finde, und den Begleiter von Liesl Karlstadt würden wir auch alle gerne kennenlernen, oder?
 
 
 
 
Außerdem darf für mich nie niemals eine Brotzeitgurke fehlen, die offen in ein Stück Papier gewickelt verkauft werden.
 
 
 
 

Spitzkohl ist einfach irre fotogen. Man beachte bitte auch den Trüffelpreis im oberen Bild.




Was die orangefarbenen Knollen sind, habe ich  mir leider nicht gemerkt, sie lagen jedenfalls bei einem Stand, der fast ausschließlich alle erdenklichen Rübensorten verkauft.




Das war jetzt ein Post ohne viel Worte - eigentlich wollte ich Euch ja mit einer neuen Autofahranekdote meines Sohnes erfreuen, der drängt aber leider so im Hintergrund, dass wir jetzt unbedingt noch ein Runde fahren müssen, dass ich das notgedrungen vertagen muss.
 
Euch allen eine schöne Restwoche, nächstes Mal wird's dann hoffentlich ein wenig weihnachtlich
 
xxx
 
Karin
 

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    der Viktualien-Markt ist wirklich sehr schön. Wir gehen ja fast ausschließlich auf dem Markt einkaufen und ich genieße das immer sehr ( wenn ich mal frei habe und dabei sein kann). Kein Vergleich zu einem Einkauf im Supermarkt. Ich freu mich für Dich, dass Du in dem ganzen Stress die Möglichkeit hast, dort einzukaufen und wieder etwas runter zu kommen. Bei mir ist diese Woche nochmal Großkampf und dann wird es hoffentlich etwas ruhiger. Ich wünsche Dir weiter gutes Gelingen bei Deinen Werken und hoffe, dass der Nikolaus auch an Dich denkt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. ich bin auch immer wieder gern in münchen und auf dem viktualienmarkt.

    kein stress - es muss auch so gehen.

    liebe grüße von der stillgelegten franka - ohne op -

    http://meinedinge.blogspot.de/search/label/Stadtbummel?updated-max=2011-11-02T19:01:00%2B01:00&max-results=20&start=3&by-date=false

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,

    ich war zwar schon oft in Münschen
    aber noch nie auf dem Viktualienmarkt, sieht
    aber toll aus. Ich liebe Märkte und bei uns in
    Stuttgart ist das schon Pflicht für mich , wenn ich
    mal in die Stadt komme...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,

    ich gehe jeden Donnerstag auf unseren hiesigen Markt um einzukaufen.
    Das Flair, der Smalltalk und saisonale Produkte zu kaufen direkt vom Erzeuger, find ich einfach klasse.
    Deine Bilder haben richtig Spaß gemacht, mit Dir über den Markt zu bummeln.
    Die Rübe in Beige sind, soweit ich das erkennen konnte - Steckrüben (meine Kinder lieben Steckrübenauflauf) und die schwarze Knolle ist ein sogenannter schwarzer Rettich (gut gegen Husten und lecker in der Suppe).
    Ich bekomme immer eine Gemüsekiste vom Demeter geliefert und das jede Woche. Was drin ist, weiss ich nie und das finde ich das Spanndende daran. Da sind immer viele verschiedene Rüben drin, daher kenn ich ein paar.

    So, ich werde jetzt die Tage einen Markt in Berlin besuchen - den Weihnachtsmarkt.
    Mal sehen, was ich da so finden werde. Eine Gurke bestimmt, die will ich nämlich in den
    Christbaum hängen. Vielleicht ess ich auch Eine.

    Hab noch eine schöne Restwoche Du Liebe

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    ich war zu Ostern in München und auch auf dem Viktualienmarkt. Ich finde ihn mit den festen Häuschen so schön.
    Leider war es zu kalt, um dort gemütlich draußen zu sitzen.
    Aber Obst haben wir auch dort gekauft.
    Leider haben wir hier nur einen sehr kleinen Markt, nix dolles.
    Aber immer, wenn ich in einer Stadt mit tollem Markt bin, überkommt mich die Kauflust.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin
    Ganz schöne Eindrücke hast Du vom Viktualienmarkt eingefangen.
    Ich freu mich auch jedesmal, wenn ich drüber schlendere, was viel zu selten ist.

    Alles Liebe,
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,
    ich beneide Dich ja wirklich, denn ich LIEBE München, es ist für mich auch die schönste Stadt der Welt... schon als Kind hat mich diese Stadt fasziniert und ich wollte auch immer Bürgermeisterin von Münschen werden und das wo wir 350km weg wohnen...
    Bis heute versuche ich mindestens einmal im Jahr dort hinzukommen.... der Hotelgutschein fürs nächste Jahr ist auch schon gekauft.... Viktualienmarkt ist natürlich Pflicht... ich finde den sooooo schön!!!!

    Deine Bilder sind übrigens klasse!!!

    Hab nen tollen - stressfreien Tag
    Pamy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin,
    oh, ich möchte auch mal nach München...
    Ich war zwar schon mal da, aber das ist Jahre her...
    Vielen Dank für die schönen Bilder...
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Ach, wie gerne würde ich auch über den (einen) Markt laufen, mich treiben lassen und riechen und dann natürlich auch kaufen. Hier leider nicht möglich, wenige (mürrische) alteingesessene Marktbetreiber ohne Flair, die es nicht wahrhaben wollen, dass man sich um den Kunden kümmern muss. Bei deinem Rübenbild wurde ich an den Steckrübeneintopf meiner Mutter erinnert, ein Gericht, dass mir heute noch den Schauer über den Rücken laufen lässt. Hatte gleich den Geruch wieder in der Nase. Aber nichtsdestotrotz sind die Rüben fotogen. Schöne Eindrücke hast du für uns eingefangen!
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen
  10. Hach, ich finde Deine BIlder mal ganz abwechslungsreich!
    Der Markt muß richtig schön sein!!!!! Deine BIlder sind super geworden!!!!
    Ich kriege jetzt richtig Hunger auf Kohl und so (lach)!

    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen