Mittwoch, 9. Juli 2014

Ja sowas, ein Giveaway


Hallo meine Lieben, eigentlich bin ich über diesen grauen und verregneten Tag gar nicht so unglücklich, weil ich dann heute Nachmittag wenigstens in Ruhe meine satte Johannisbeerernte vom Wochenende verwursten kann. Dieses Jahr biegen sich die Büsche förmlich und da wir immer noch keine Marmeladenfamilie sind, werden wir uns die nächsten Wochen wohl oder übel von Johannisbeerkuchen ernähren müssen. Eigentlich ganz gut, dass in nächster Zeit reihenweise Kindergartenfeste, Schulfeiern und Grilleinladungen anstehen, da hab ich massenhaft Gelegenheit, Kuchen unters Volk zu bringen.

An meinem Birnbaum sieht die Sache allerdings ganz anders aus, da habe ich mal zaghaft nachgezählt und kann stolz vermelden, dass uns im Herbst die satte Ernte einer einzigen Birne bevorsteht, sofern nichts dazwischen kommt, räusper.




Und dann kamen mir letzte Woche diese absolut superschnuckligen Muffinförmchen ins Haus geflattert und da ich mich auf Anhieb gleich so verliebt habe, habe ich kurzerhand beschlossen, drei Stück an meine eingetragenen Leser zu verlosen.




Ihr wisst ja, wie es geht, einfach einen Kommentar hinterlassen gerne mit Johannisbeerverwurstungsanregungen und natürlich genauso gerne das Bildchen mitnehmen.




Nebenher wollte ich subtil ankündigen, dass ich die nächsten beiden Wochen wohl nicht allzu viel zum Posten kommen werde. Wir haben ab morgen einen Austauschschüler aus Tel Aviv bei uns und angesichts der aktuellen Situation in seinem Heimatland wollen wir ihm die Zeit bei uns so schön wie möglich machen. Ich will jetzt gar nicht anfangen, zu politisieren, aber in solchen Momenten bin ich doch immer mit Dankbarkeit erfüllt, im sicheren und toleranten Mitteleuropa leben zu dürfen. Wenn man mitbekommt, was Menschen an anderen Ecken der Welt aushalten müssen, erscheinen die eigenen kleinen Problemchen plötzlich so unwichtig.




Also, hopp hopp ins Lostöpfchen! Die Verlosung läuft bis zum 22. Juli! 
Und nicht vergessen: Im Herzen kann die Sonne immer scheinen!

xxx

Karin



Kommentare:

  1. Ich wünsche euch eine schöne Zeit mit eurem Schüler ♥♥♥
    Du hast so recht, mit dem was du schreibst. ...

    Gerne mache ich mit bei deinem tollen Give Away...
    ♡♡♡
    Verlinken tue ich dich am Abend....

    Bis bald
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du Liebe, ich habe heute auch Johannisbeeren verarbeitet, die ich aus Badisch Sibirien mitgebracht habe. Es gibt bei uns auch nur Kuchen oder Quark, keine Marmelade. Ich habe dort übrigens auch viele Fotos für Collagen à la Karin gesammelt...

    Was du zu deinem Gast und seiner Lebenssituation sagst, kann ich nur unterschreiben. Ich habe im letzten Monat auch ein Flüchtlingsmädchen in die Klasse bekommen und einen tiefen Einblick in die Lebenswirklichkeit dieser Menschen hier bei uns. Das hat mir gezeigt, dass ich hier eine wirklich echte Aufgabe habe, um ein bisschen von unserem großen Glück, sein ganzes Leben im Frieden verbracht zu haben, zurückzugeben...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,
    Deine Bilder sind mal wieder sooooo schön, die Förmchen auch, deshalb mach ich natürlich gleich mal mit bei der Verlosung.

    Ich finde es schön, dass Du Euren Austausschüler eine schöne Zeit hier bieten möchtest und Ablenkung tut ihm sicher auch mal gut. Wie recht Du hast, dass wir wohl wirklich mehr als dankbar sein müssen, wie gut wir es hier in unserem privelligierten Mitteleuropa haben. Umso schöner, wenn man davon ein bisschen was zurückgeben kann.

    Falls Astrid hier nochmal nachliest: ich bin schon megagespannt auf Deine Fotocollagen à la Karin, vor allem dann wenn Sie aus meiner Heimat kommen!

    Und ich mach bald auch welche... Du weißt, wie sehr ich sie liebe und ich wollte nie, weil sie dann irgendwie vielleicht nachgemacht wirken... aber bald kann ich dem Drang einfach nicht mehr nachgeben *lach*

    Hab ne tolle Woche
    GLG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  4. Endlich wieder Johannisbeeren!
    Letztes Jahr habe ich mit unserer Gartenausbeute die Cupcakes von Enie gebacken: http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/fruchtige-cupcakes-enie-backt - mit schön viel Johannisbeeren, das gibt den süßen Cupcakes eine schöne säuerliche Note! Außerdem kann man im Rezept und im Frosting auch gut etwas weniger Zucker verwenden, sie sind immer noch süß genug. Und es wurde schon nachgefragt, ob es die dieses Jahr wieder gibt... mjam :-)

    Die Fotos sehen übrigens richtig klasse aus.
    Auch sehr schön von euch, eurem Gast eine so angenehme Zeit zu bieten, das wird er bestimmt genauso sehr zu schätzen wissen.

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,
    Johannisbeeren sind super. Ich habe diese Woche schon
    unglaubliche 6 Kilo bekommen und verarbeite diese garade
    zu Gelee, Kuchen gabs schon 2 mal und Sirup mach ich
    jetzt vom Rest. Die Förmchen sind wunderschön, die
    wollte ich mir schon lange zulegen...
    Viel Spaß mit Eurem Austauschschüler - ist bestimmt eine
    tolle Erfahrung.
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    mich erinnern Johannesbeerenernte immer an meine Kindheit bzw. Ferienzeit. Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe diese Dinge von den Stielen zu bereien. Na gut, ich durfte davon naschen und die Marmelade oder Kuchen, der daraus gezaubert wurde, wollte ich mir ja auch nicht entgehen lassen.
    Bei den suuuper Förmchen mache ich gern mit und springe mit viel Anlauf in den Lostopf....oder schwimme ich doch lieber oben auf um gezogen zu werden. Na mal sehen, vielleicht klappts ja.
    Viel Freude mit eurem besonderen Gast und schöne Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen im Club der Wenig-Ernter (wie nennt man jemanden der erntet?) Da kann ich mit meinen ZWEI Kirschen ja richtig glücklich sein? Deine Schälchen sind zauberhaft und mit den leuchtenden Johannisbeeren drin, stellt man sich direkt feine Johannisbeermuffins vor. Bei Tel Aviv musste ich direkt schlucken. Du hast absolut recht. Man kann so froh sein... und muss dennoch heftig den Kopf schütteln.
    Schöne Grüße und eine schönes Miteinander mit dem Austauschschüler
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin,

    oh ... verstehe dass der Austauschschüler erstmal vorgeht. Ist sicher schwer aus so einem "Krisengebiet" zu kommen.

    Beim Giveaway bin ich natürlich sehr gern dabei.

    LG
    Mimi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karin, ich trete dem Club der Wenig-Ernter bei!!!! Hier hat es gerade mal für 4 kleine Gläser Johannisbeergelee gereicht und nur ein einsamer Apfel hing am Baum.
    Viel Spaß mit Eurem Austauschschüler! Er wird bei Euch bestimmt eine schöne Zeit verbringen.
    In Deinen Lostopf hüpfe ich gerne!

    Liebe Grüße
    Lisa
    (langen.lisa@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin,
    dann macht Euch mal zwei schöne Wochen mit dem jungen Mann, damit er schöne Erinnerungen mitnehmen kann.
    Und Johannisbeeren, lecker. Ich esse sie sehr gerne mit Vanille-Puding, also schon in den warmen Pudding rein, kalt stellen, löffeln....mmmh!
    Gerne mache ich bei dem Förmchen Giveaway mit. Denn die kann man immer gebrauchen.
    Dir eine schöne Zeit, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin,
    wie Recht Du hast! Vor Jahren lebte/arbeitete ich in einem politisch instabilen Land, also kann ich das gut nachvollziehen.
    Ich wünsche Euch und dem Austauschschüler eine wundervolle Zeit!
    Sehr gerne möchte ich bei Deinem süßen Giveaway mitmachen - ich liebe diese Förmchen :)
    Danke für die Chance *daumendrück*
    ganz liebe Grüße an Dich,
    Duni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Karin,
    deine Förmchen sind ja entzückend, währe gerne bei deiner Verlosung dabei, also hüpfe ich mal ins Töpfchen.
    Ich habe Gestern auch eine reiche Ernte von Johannisbeeren zur Marmelade verwurstelt, leider weiß ich kein gutes Rezept für einen leckeren Johannisbeerkuchen und Birnenkuchen ohne Birnen ,-))

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Karin!

    Na sowas, bei Dir flattern "porzellanige" Muffinförmchen ins Haus. Ich wiiiiiiilll auch was flattern haben :0)
    Was ich ganz toll finde ist, dass Du diesem jungen Menschen ein wunderbares Heimatgefühl von uns geben willst. Denn die Situation ist wirklich brenzlig da unten und was da unten passiert ist einfach unfassbar. Wenn ich denke, das diese politischen Konflikte schon auf die Kinder abgewälzt werden und diese jungen Menschen, die so voller Träume und Ideen stecken, getötet werden, das bricht einem das Herz. Er wird diese Erinnerungen und Eindrücke von unserer Welt immer in sich tragen und ich wünsche ihm, dass sein Heimatland endlich zur Ruhe kommt und der Frieden wieder einkehrt. Es gab und gibt genug Elend auf dieser Erde.
    (Heute bin ich mal politisch, was ich normalerweise nicht bin. Doch dieses Thema geht mir einfach ans Herz. Warum können nicht alle in Frieden leben? Wird man je den Sinn dahinter verstehen)

    Mir fällt der Übergang zu Deinem hübschen Give-away schwer.


    Deine Bluemchemama
    (die heute sehr nachdenklich ist angesichts der neuen Vorfälle)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karin, ich mag deine Art zu schreiben. So oft sitze ich hier mit einem Lächeln im Gesicht, diesmal war es deine Birne die mich hat Lächeln lassen. Und genauso wie du es hier schaffst, denke ich, wirst du auch eurem Gastschüler ein Lächeln zaubern können. Habt ein besonders feine Zeit miteinander!!
    Achso, wenn noch ein Plätzchen im Topf ist, dann spring ich mit hinein.
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karin,
    ich bin dabei - bei soooo schönen Muffinförmchen!! :-)
    Da muss ich Lilli zustimmen (unbekannterweise), ich mag Deine Art zu schreiben auch sehr und habe besonders über die "Räusper-Birne" geschmunzelt. ;-)
    Dir wünsche ich viel Spaß noch beim Johannisbeerkuchen backen und mit Eurem Gastschüler.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Wunderhübsch! Und endlich mal nicht aus dem stinkendem Silikon :-) Liebe Grüße und weiter so! hanni
    hanni2610[at]gmx[punkt]de

    AntwortenLöschen
  17. Total hübsch! ♥ Ich bin ja auch kein Fan von den - zwar total praktischen - Silikonförmchen und daher ganz angetan vom Give Away :)
    Liebe Grüße, Kate ♥

    PS: Ich habe zur Zeit auch ein Give Away auf meinem Blog, du bist herzlich willkommen. Nur noch ein paar Tage! :)

    AntwortenLöschen
  18. Oh, da mach ich sehr gerne mit! Verlinke auch gleich.
    Ich verarbeite meine Johannisbeeren mit diesem Rezept http://www.chefkoch.de/rezepte/405151129818143/Stachelbeer-Johannisbeer-Blechkuchen.html
    Lg. Lilli

    AntwortenLöschen
  19. Du machst mir mit deinen schönen Fotos richtig Lust auf Johannisbeeren (die lieb' ich ja in allen Variationen).
    Wenn ich davon zu viele habe, kommen sie ins Gefrierfach. Immer Pfundweise. Dann freue ich mich auch im Winter darüber und kann mal rote Grütze davon machen. Oder ich nehme einen Dampfentsafter und mache haltbaren Johannisbeersaft. Der schmeckt super wenn man ihn mit Mineralwasser verdünnt oder mit Tee heiß oder kalt vermischt. Oder mit in den heißen Kinderpunsch tut. Entsaften tu ich mit dem Elektroentsafter EE 1505 von Rommelsbacher. So wie's Muttern früher auch getan hat.
    Herzliche Grüße vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Karin, es freut mich dass ich durch mein Giveaway Dein Blog kennen gelernt habe. Deine Fotos finde ich schön, es macht so richtig Freude diese anzuschauen: )) Ich möchte auch gerne in dein Lostöpfen rein, habe gleich dein Link mit in mein Blog mitgenommen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, und viel Spass am Johannisbeeren Kuchen backen : ))

    ganz lieben Gruß, Julia

    AntwortenLöschen
  21. Wow, was sind denn das für großartige Fotos? Wie hast Du die Farben so hinbekommen, die leuchten so krass und doch so natürlich!
    Leider habe ich kein Johannisbeerrezept für Dich, im Garten wachsen keine, wir kaufen ab und zu ein Schälchen, dessen Inhalt dann gleich so in den Bauch wandert. Für die Birne wüsste ich was, glaub nur nicht, dass sich das lohnt. ;))
    Liebste Grüße von Katja!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch wissen wir ja nicht, ob die Birne bis zur Ernte durchhält, aber dann freue ich mich natürlich über ein Birnenrezept von Dir :) Das mit den Farben auf den Fotos geht ganz einfach, man muss nur leicht überbelichten, das mach ich ja allgemein ganz gerne, hihi.
      Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Karin

      Löschen
  22. Ich bin durch die einen anderen blog auf diesen hier aufmerksam geworden. Wirklich sehr schöne Beiträge. Das Kompliment wegen der schönen Fotos kann ich nur bestätigen.
    Wir sind zwar nur zu zweit aber jegliche Beeren wandern bei uns immer sofort in den Magen. Daher hüpfe ich ohne Rezept sehr gern in den lostopf...die Dinger sind echt zu süß...:)

    AntwortenLöschen
  23. Wieder super tolle Fotos und Johannisbeeren sind ja wirklich oberlecker - mit Vanillepudding oder im Kuchen…mmmmmmh.
    Einen Austausschüler aufzunehmen ist sicher eine ganz spannende Sache, wünsche Euch eine tolle und schöne Zeit.
    …und ich mache gerne mit und springe auch ins Lostöpfchen :-)
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Karin
    Diese Förmchen sind ja zuckersüss! Und da sie so schön neutral sind, kann man sie ja auch auf 100fache Weise einsetzen, einfach toll.
    Ich hab gerade Push cakes ausprobiert und unter anderem Johannisbeeren verwerten können, aber man braucht nur 50g. Vielleicht hast du Lust das Rezept bei uns anzusehen.
    Sei ganz lieb gegrüsst, Christa
    Das Bildchen verlinke ich gerne.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Karin,
    auch wenn ich -wie du heute festgestellt hast- schon zwei Förmchen besitze, sind sie so süß, dass ich den Stapel durchaus gerne erhöhen würde ;)

    Deiner Familie, eurem Austauschschüler und vor allem dir eine schöne Zeit und viele tolle Gespräche
    wünscht dir

    deine Muffinförmchenschwester Stefanie

    AntwortenLöschen
  26. entzückend dein give away, danke ;-) ich werde mich allerdings disziplinieren und nicht mitmachen, ich muss mich reduzieren (bin gespannt ob mir dies gelingt)
    ich bin auch nicht so die marmeladenesserin, aber johannisbeergelee mach ich für den rotkohl im winter, den koche ich damit und das ist köstlich!
    habt eine wunderschöne zeit mit eurem austauschschüler!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  27. Liebe karin, das sind ja tolle fotos und ich liebäugel auch so mit den muffinförmchen von ib laursen. auch wenn ich diese wohl eher als teelicht halter zweckentfremden würde ;-)
    zu deinen Johannisbeeren fällt mir nur marmelade ein oder eine johannisbeertorte mit Baiser ;-) ganz liebe grüße
    sylvi

    AntwortenLöschen
  28. Hallo :-)

    Wir haben auch ganz viele Johannisbeeren im Garten und momentan koche ich ganz fleißig Marmelade. Einen Kuchen habe ich auch schon gebacken. Ansonsten essen wir sie einfach pur.
    Die Förmchen sind wirklich total schön, vielleicht habe ich ja Glück.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Karin,
    die Muffin-Förmchen gefallen mir wirklich sehr gut. Ich versuche mein Glück und nehme Dein Bildchen mit. Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Karin,
    gern nehme ich an deinem schönen Give Away teil und springe ins Lostöpfchen. Bildchen nehme ich natürlich auch noch mit. Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche.
    Sei lieb gegrüßt
    Fanny

    AntwortenLöschen
  31. Liebe KArin,

    was für hübsche Schälchen und zusammen mit den Johannisbeeren - tolle Bilder.
    Ich habe hier ein altes Familienrezept mit Johannisebeer Tarteletts:

    http://mamahochdrei.de/2014/06/30/wochenrueckblick-30-gebackenes-streetsoccer/

    Ich springe natürlich auch in den Lostopf (hoffentlich ist er kühl ...bei den Temperaturen :-))

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Karin,
    wir haben dieses Jahr leider nicht so viele Johannisbeeren, aber die letzten Jahre haben wir immer Saft gemacht !
    Der ist super lecker und kann lange aufbewahrt werden ! :)
    Die Muffinförmchen sind wirklich super schön, also nehme ich gerne an deinem Giveaway teil !
    Habt ein schönes Wochenende und viel Spaß mit eurem Austauschschüler !
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Karin, bin NEU hier und mache es mir erst einmal im Lostopf bequem. Schönes Giveaway!
    Deine Fotos machen Lust auf Johannisbeeren! Dein Bild verlinke ich bei mir, vielleicht sieht man sich! ;-)
    Lieber Gruß
    Anne-Susan
    Anne-Susan

    AntwortenLöschen
  34. sehr gerne dabei

    LG

    nl1977(ät)web(dot)de

    AntwortenLöschen
  35. Moin moin Karin,

    wow deine Bilder sind total schön......
    die Johannisbeeren sehen total lecker aus.........
    Leider war unsere Ernte sehr mau...
    Liebe Grüße
    Jennifer M.aus O.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Karin,
    Was für schöne Fotos! Ich bin begeistert!
    Und dein Giveaway ist nochmal schöner :-)
    Sehr gerne mach ich noch mit und nehm das Foto noch mit zu mir.
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  37. Huhu Karin,
    jetzt hüpfe ich noch ganz schnell in den Lostopf - dann gibt es einen Grund, dass wir uns mal sehen! *lach* Ich wünsche Euch noch einen tollen Sonntag! Bin nicht böse, wenn Du bei einem solchen Wetter und mit Austauschschüler den Weg nicht zu uns schaffst. Gestern War es schon recht mau - es war einfach zu heiß und ich konnte das auch sehr gut nachfühlen. Lieber hätte ich auch im Pool verbracht.

    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Karin,
    da hast du bzw. ihr als Familie aber keine leichte Aufgabe zu bewältigen. Ich hoffe, ihr könnt mit eurem Gast wenigstens einige schöne Augenblicke verbringen. Das dürfte zur Zeit ja nicht so leicht sein. Erst recht nicht für den jungen Mann.
    Besondere Rezepte für Johannisbeeren habe ich leider nicht für dich. Ich mag sie am liebsten pur.
    Allerdings würde ich mit den süßen Förmchen doch auch mal leckere Muffins ausprobieren. Ein Rezept ließe sich sicher finden.
    Herzliche Grüße
    Kerstin aus D.

    AntwortenLöschen