Mittwoch, 23. Juli 2014

Gruß von der Baustelle and the Winner is...


Hups, jetzt bin ich ja schon einen Tag zu spät mit der Bekanntgabe des Gewinners meines Giveaways dran, aber ich habe eine handfeste Entschuldigung: Ich bin diese Woche wirklich mit Arbeit zugemüllt und außerdem beginnt bei uns ja nächste Woche der große Umbau. Schon seit vier Jahren wollen wir unser Erdgeschoss komplett renovieren und umbauen, aber jedesmal kam was dazwischen - die Handwerker hatten keine Zeit, die Kinder mussten sehr viel für die Schule tun, was schlecht in einer Baustelle ging, zuviel anderweitige Arbeit, wir hatten die Pläne noch nicht fertig blablabla.

Nun ist es endlich soweit, nächsten Mittwoch werden die ersten Wände eingerissen. Und leider kam jetzt kurz vor knapp doch noch alles anders, als man denkt. Die letzten Wochen habe ich ja schon fleißig das restliche Haus entrümpelt und wollte mir eigentlich diese Woche freinehmen, um das gesamte Erdgeschoss leer zu räumen. Aber wie das Schicksal so will, habe ich ausgerechnet diese Woche so viel Arbeit bekommen, dass ich jeden Tag ran muss. Also wird nun turbomäßig an den freien Nachmittagen ausgeräumt.






Und wie ihr ja alle wisst, ist das mit der Ausräumerei immer so eine Sache. Da fällt mal eine alte Postkarte aus einem Buch und plötzlich schwelgt man in Erinnerung, dann will ein Album schnell noch mal durchgesehen werden, hier liegen noch ein paar Fotos rum, die man schon lange nicht mehr angeschaut hat..... Kennt Ihr das auch oder seid Ihr da zielstrebiger als ich?

Und dann sind da auch noch die Bücher. Bei uns im Wohnzimmer stehen acht Billy-Regale, die mit Büchern vollgestopft sind (und ich hab sie auch wirklich alle gelesen, jawoll). Unterhaltungsliteratur und Bücher, die ich nur so lala fand, gebe ich mittlerweile sofort nach dem Lesen weg, aber da bleiben doch noch die vielen vielen guten Bücher, die es auf der Welt gibt, die Klassiker, die ich ganz bildungsbürgerlich schon alleine für die Kinder aufhebe, die vielen schönen Kunst- und Fotobände, die Wohnbücher, die Lieblingsbilderbücher, von denen ich mich aus Sentimentalität nicht trennen kann. Naja, ich versuche jetzt beim Wegpacken, mich doch vom einen oder anderen Buch zu trennen, aber so oder so sind es eine ganze Menge Bücher, die ich von einem Stockwerk ins andere schleppe. Man kann das natürlich auch Step-Aerobic mit Gewichten nennen und für Sport habe ich diese Woche eh keine Zeit.





Und dann bekam ich vor Kurzem noch endlich endlich die wunderschönen Fox-Field-Stoffe von Tula Pink geliefert. Und nach langem Überlegen habe ich beschlossen, meinen kleinen Dawanda-Shop auch auf ein paar ausgewählte Stoffe zu erweitern und den Anfang macht diese herrliche Riesendots- und Sterne-Serie.




Und bevor ich es vergesse, kommt jetzt noch die Gewinnerin des Giveaways. Losfee war diesmal Tochter Klein, die das eindeutig süßer gelöst hat als ihr großer Bruder. Aber auch diesmal lief's nicht ganz pannenfrei ab, nannte sie mir doch zuerst zielsicher genau die Nummer eines Antwortkommentars von mir. Aber im zweiten Anlauf gab es dann doch noch eine Gewinnerin, nämlich die liebe Duni! Yippieee!

Euch allen eine schöne Restwoche mit viel Sonnenschein!

xxx

Karin



Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    herzlichen Glückwunsch an Duni. Sie freut sich sicher sehr.
    Ja ich kenn das, lass mich auch so schnell ablenken...
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Das kenne ich nur zu gut!! Man sieht sich das an und dann jenes. Und dabei fällt einem wieder was ein, man geht in ein anderes Zimmer und verliert sich dann da... Manchmal komme ich zu meiner Ursprunsgaktivität zurück und bin ganz erschrocken , weil ich völlig vergessen hatte, dass ich eigentlich DAMIT beschäftigt war.
    Mittelmäßige Bücher gebe ich auch direkt weg. Zu schade um den Platz.
    Ich wünsche dir nun erstmal gute Nerven und angenehme und patente Handwerker (dann brauchst du die Nerven fast gar nicht)
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hej liebe Karin,
    ohh ich muss gestehen was aufräumen, putzen und Ordnung betrifft bin ich sehr zielstrebig und ein absoluter Freak :-)
    Also ich kenne das ehrlich gesagt nicht ;-) Weil wenn ich aufräume, dann räume ich auf und da lasse ich mich von nichts beirren...Wie im Wahn...*lach* ;-) Nein Spaß beiseite, so krass ist es natürlich nicht.

    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin!!!

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin !
    Das Problem mit den Büchern kenne ich - aus diesem Grund bin ich vor einigen Jahren auf E-Books umgestiegen. Allerdings gehen da nur so "Tralala-Bücher". Bildbände, Bücher von Lieblingsautoren oder Sachbücher die man mit vielen bunten Post-it´s spicken muss natürlich nicht. Deshalb wird mir irgendwann im wahrsten Sinne die Decke auf den Kopf fallen, weil ich alle "alten" Bücher am Dachboden lagere ;-)
    Alle Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Oja Karin.... erwischt... natürlich kenn ich das auch! Aber schön, dass es nun bei Euch vorwärts geht... ich wünsche Euch eine nicht allzu stressige Zeit und vor allem, dass alles mit dem Umbau so wird, wie Ihr Euch das vorstellt.
    GLG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    und ob ich das kenne!
    Ich will Aufräumen oder Ausmisten und dann kommen mir die ganzen "Erinnerungsdinge" in die Hände, in denen ich dann blättere oder lese. Und dann ärgere ich mich, dass ich nicht vorwärts komme.
    Ehrlich gesagt beneide ich Dich nicht um Deine Renovierungsarbeiten. Du wirst sicherlich viel Arbeit, Dreck und Mühe haben. Aber wenn es dann fertig ist, dann ist alles schön, frisch und neu - herrlich! Dieses Gefühl ist einmalig, finde ich.
    Ich gratuliere Duni ganz herzlich und freue mich mit ihr!!
    Liebe Grüße und frohes Schaffen wünscht Dir,
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Karin,
    was traumhafte Bilder wieder und wieder und wieder einmal!
    Oh, die Büchergeschichte ... schön, dass es anderen Menschen auch so geht. Aber Billy, Billy ist super!!! Viel Energie, wenig Kreuzschmerzen und ganz viel Spaß
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen, liebe Karin!
    ich lese nichts ahnend Deinen Text übers Ausmisten, Aufräumen etc. (wie das üblicherweise verläuft kenne ich gut) und da steht zum Schluss mein Name! Boah, echt jetzt? Juchhu, ich freue mich RIESIG!!! Ganz lieben Dank, auch an die kleine Glücksfee :)
    Dir eine schöne, sonnige Restwoche und gutes Gelingen beim Renovieren!!
    herzliche Grüße,
    Duni

    AntwortenLöschen
  9. liebe karin, das mit büchern und dem in-erinnerungen-schwelgen geht mir ganz genauso! ich bin schon ganz stolzt, dass ich es inzwischen geschafft habe, unmengen an zeitschriften zum sozialladen zu bringen, ohne nochmal reingeschaut zu haben.
    dir wünsche ich ganz viel kraft und energie für die kommende baustellenzeitQQ
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. statt zweier Q's zum schluss bitte einen punkt denken!

      Löschen
  10. Liebe karin,
    da habt ihr euch ja einiges vorgenommen-aber wenn es am Ende wieder schön ist, dann ist das der Lohn der ganzen Arbeit. Der "Erinnerungsmodus" weckt sich bei mir auch immer ganz schnell und ich liebe diese schönen unverhofften Momente, wenn man dann in einem kurzen Päuschen da sitzt und denkt "ach mensch, ja ..." und sich ein leichtes Lächeln auf die Lippen legt. Wunderbare Stoffe hast du bekommen, wenn ich denn nähen könnte wären sie meine :)
    Damit dies nun kein "Endloskommentar" wird, wünsche ich dir noch einige schöne Erinnergungsmomente bei der ganzen Arbeit, damit dir genau diese leichter fällt. Glückwunsch auch noch an die Gewinnerin!
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  11. Oha, liebe Karin, ich erkenne mich wieder, zielstrebig schaffe ich es immer wieder von dem abzubringen was ich EIGENTLICH vorhabe ;o)! Herzlichen Dank, für deine wundervolle Bilderpracht, gutes Vorankommen und starke Nerven ;o)! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  12. Oh echt jetzt?! Wir haben das ja jetzt alles hinter uns und ich kann's mir genau vorstellen. Gott sei Dank haben wir nicht auch schon darin gewohnt.... Ich wünsche dir ganz viel Elan und vor allem gute Nerven !!! ;)) Du hälst uns ja bestimmt auf dem Laufenden... :)
    Alles Liebe
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Karin,
    heute war ich viel an der Sonne, nun muss ich noch aufs Tochterkind warten bis es von der Theateraufführung der Schule nach Hause kommt.
    Oh, das mit dem Ausmisten ist so eine Sache, in den oberen Stockwerken kein Problem. Auch mit Büchern habe ich kein Problem, denn ich lese nur ganz selten ein Buch zweimal. Meistens leihe ich sie mir aus und so habe ich nicht allzuviel. Aber es gibt auch geschenkte, nagelneue Bücher die mir überhaupt nicht zusagen (darüber habe ich mal berichtet) und die stapelten sich bis ich sie entsorgt habe (mit schlechtem Gewissen).
    Im unteren Stock befindet sich der Hobbyraum mit vielen Stoffen und ich kann nichts wegwerfen, man könnte den einen oder anderen ja zum Probenähen nehmen. Und dann sind da noch die Sachen der Teenies... Sobald wir etwas weggeben haben, entrümpeln sie schon wieder ihr Zimmer, stellen alles nach unten mit dem Kommentar: Bitte nicht wegwerfen! An jeder Puppe hängen Erinnerungen und damit tun wir uns seeeeehr schwer. Dabei hätte ich alles gerne übersichtlich....
    Zum Schluß noch: Ahhhhh, sind das schöne Stoffe..... aber ich habe Stoffkaufverbot!
    LG
    Manu (die sich jetzt gleich mal noch als Leserin einträgt)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Karin,

    mir geht es beim aufräumen (besonders im Keller) auch immer so. Man findet irgendeine Erinnerung und dann liest man hier und kramt da. Ich verzettel mich auch immer :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Karin,
    Du wolltest doch den Namen der Firma der "Eis"-Herzform wissen.
    Es ist eine "Wilton"-Form. Kennst Du sie? Ich kenne die Dinge aus den USA und habe mich sehr gefreut, dass es sie jetzt auch hier gibt.
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. Deine Bücherliebe kenn ich auch!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen