Freitag, 8. Mai 2015

Große neue Stoffliebe & Friday Flowers


Heute habe ich ein paar Friday Flowers, die wahrscheinlich nicht jedermanns Sache sind, der Strauß ist nämlich fast eine Woche alt, in Würde gewelkt und hat schon einige Blätter gelassen, viele hätten ihn wahrscheinlich schon weggeworfen. Aber nach langem Überlegen dachte ich mir, was soll's, es sind nur ein paar Blumen, wozu groß überlegen, außerdem gefallen sie mir in dem Zustand außerordentlich gut, und warum immer nur das Perfekte zeigen? Außerdem: Wir altern schließlich auch, regen uns ständig über den immer schlimmer werdenden Jugendwahn auf, warum nicht mal ein blühendes Statement dagegen setzen? Und bevor ich mich jetzt heiß rede, äh, schreibe, kommt lieber ein Bild.






Na, so schrecklich sehen die gar nicht aus, oder? Der Strauß ist auch deswegen schon so lange bei mir, weil die Tulpenzeit jetzt endgültig zu Ende geht und ich diese Blumen wirklich in jedem Zustand liebe. Letztes Wochenende habe ich mir die letzten ansehnlichen Exemplare vom Tulpenfeld um die Ecke geholt, in herrlichsten Edelsteinfarben, an denen ich mich gar nicht sattsehen konnte. Und als sie immer länger wurden und immer mehr aufgingen, fand ich sie eigentlich immer schöner. Und als die ersten Blätter abfielen, war ich ganz aus dem Häuschen.







Außerdem kam mir dieser traumhafte Stoff ins Haus geflattert, zu dem mir auf Anhieb so viele Verwendungsmöglichkeiten eingefallen sind, dass ich eigentlich mindestens zwanzig Meter davon bräuchte, ach was, vierzig. Die ersten Mädchenkleider daraus liegen schon fertig zugeschnitten im Nähstüberl und warten nur noch darauf, zusammengenäht zu werden. Aber erst mal musste diese neue Shopping Bag her. Vorsicht, jetzt kommt Eigenwerbung: Ich liebe meine Shopping Bags und verwende sie selbst auch gerne als XXL-Handtasche, und da ich ja quasi an der Quelle sitze, habe ich sie in ganz vielen verschiedenen Farben und Mustern, immer passend zum Outfit. Diese habe ich aber gleich mehrere Male genäht, deswegen wandert sie gleich mal in den Shop.







Und meine Blümchen wandern noch schnell zu Holunderblütchen, wo ich mir gleich noch die vielen anderen Friday Flowers anschaue, jede Woche wieder ein Hochgenuss. Euch allen schon mal ein weltallerschönstes Wochenende!

xxx

Karin




Kommentare:

  1. Hallo Karin,
    ich mag Deine Tulpen so wie sie sind.
    Vor allem die abgefallenen Blätter.
    Und eine tolle Farbe haben sie auch noch.
    Die Tasche passt perfekt dazu.
    Als hättest Du es extra so eingerichtet.
    Liebe Wochenendgrüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin,
    Deine Shopper Tasche ist klasse und macht Lust auf einen Stadtbummel :)
    Du hast sie wundervoll mit den Tulpen in Szene gesetzt!! Gefällt mir sehr gut!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viel Freude beim Kleidchen-Nähen :)
    herzlichst,
    Duni

    AntwortenLöschen
  3. Tulpen in ihrem Zerfall - auch die niederländischen Blumenmaler haben immer in ihre wunderschönen Stillleben ein solches Vanitas - Motiv eingebaut, um an die Vergänglichkeit alles Schönen zu erinnern und die Nichtigkeit der Menschen. Und als Kontrast dazu diese aussagekräftig gemusterte Tasche! Schade, dass der Grund braun ist, sonst wäre ich schwach geworden ( braun kommt in meiner Garderobe so gar nicht vor ).
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Spätestens seit dem Film "Brot und Tulpen" liebe ich es, wenn Tulpen ihre Blütenblätter fallen lassen :-) Die Farben von deinem Welkstrauß sind ein Traum, sie werden ja erst intensiver, bevor sie verblassen. Und das Stöffchen passt auch sehr schön – zu den Tulpen, zum kommenden Sommer! Schönes Wochenende, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche ist superschön, was für ein toller Stoff.
    Herzliche Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. also mir gefällt beides, Bag und Tulpen, sehr schön und farblich perfekt zusammenpassend
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. der stoff ist wirklich tulpenschönst!!
    hab ein tolles wochenende!!

    AntwortenLöschen