Freitag, 31. Januar 2014

Und das war's schon wieder..


.... mit dem Januar. Geradezu schockiert habe ich heute festgestellt, dass der Monat förmlich an mir vorbei gerannt und schon wieder rum ist. Kinder, wie die Zeit vergeht, würde meine Mutter jetzt sagen, und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass ich auch langsam in das Alter komme, in dem man solche Sätze von sich gibt. Bevor ich das Thema jetzt vertiefe und das hier versehentlich noch zu einem leicht depressiven Probleme-mit-dem-Älterwerden-Post gerät, kommt lieber ein kurzer Monatsrückblick.




gesehen.... habe ich die feine kleine Ausstellung 'Life's a Beach' von Martin Parr. Er ist einer meiner, ach was, mein liebster Dokumentarfotograf und sein Blick auf die Welt ist einfach gnadenlos gut. Wer ihn noch nicht kennt, bitte sofort Bilder googlen.

gelesen.... habe ich 'vom Ende einer Geschichte' von Julian Barnes. Obwohl es eine ganz einfache Handlung hat, lässt sich schwer in Worte fassen, um was es eigentlich geht. Vielleicht kann man am ehesten sagen, dass es darum geht, wie einen subjektives Empfinden lebenslang prägen kann und Erinnerungen trügen können. Oder vielleicht auch, wie wenig Wünsche und Vorstellungen mit dem wirklichen Leben übereinstimmen. Das trifft es leider auch nicht ganz. Egal, unbedingt lesen.




gehört.... habe ich 'American Folk Blues Festival '63', eine wirklich uralte Scheibe, die mein Mann wieder ausgegraben hat (gibt's aber auch auf CD). Normalerweise ist das nicht unbedingt meine Musik, aber ich musste feststellen, dass ich sie noch genauso gerne höre wie in meiner Jugend. Fällt das jetzt doch schon in die Kinder-wie-die-Zeit-vergeht-Kategorie?

geärgert.... habe mich ganz im Hier und Jetzt über Tochter groß, die sich gerne hemmungslos aus meinem Kleider- und vor allem Schuhschrank bedient. Die Sachen verschwinden dann regelmäßig im Nirwana eines unaufgeräumten Teeniezimmers.




gefreut.... habe ich mich, dass nach nur ganz leisem Gepolter meinerseits doch einiges wieder zu mir zurück gewandert ist. Sogar gewaschen und gebügelt! Sie sind halt doch Schätzchen. Und der Geduldsfaden musste nicht mal ansatzweise reißen.

gewünscht..... habe ich mir wie immer mehr Zeit und das sich selbst aufräumende Haus, aber das wollte ich heute eigentlich mal NICHT schreiben. Aber ansonsten war ich recht wunschlos. Wirklich.

gekauft.... habe ich nichts Besonderes, hallo, wir hatten doch gerade erst Weihnachten.




Das war auch schon alles aus diesem unglaublich schnell vergangengen Monat. Euch allen ein schönes und hoffentlich sonniges wonniges Wochenende!

xxx

Karin



Kommentare:

  1. Du hast eine wunderbare grosse Tochter!
    Und bist ihr eine wunderbare Mama!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich mag deine Rückblicke sehhhhhhhhhhhr gerne :-)
    Danke dafür.

    Gelesen habe ich : Mein zweites Leben von Christiane V.F ( Wir Kinder vom Bahnhofzoo) ...Hat mich seeeehr berührt. Und jetzt lese ich gerade das Buch "Junkies wie wir"....Darin geht es um Internetsucht, Kaufsucht und Glücksspielsucht. Sehr interessant.

    Gekauft habe ich : Auch nichts besonderes. Versuche ich doch derzeit meinen Konsumwahnsinn zu reduzieren. ;-)

    Geärgert habe ich mich über : Über so einige politische Themen ;-)

    Gefreut habe ich mich : Über den Schnee und das mir das Skifahren heute wieder viel Spaß gemacht hat ;-)

    Gewünscht habe ich mir : Nichts besonderes. Irgendwie bin ich zur Zeit wunschlos glücklich. Wenn man von ein paar Deko Artikel absieht die ich gerne hätte. Aber das ist ja im Grunde nicht so wichtig. Hauptsache man ist so glücklich :-) Machen wir es doch wie die Sonnenuhr und zählen die heiteren Stunden nur.

    Schönes Wochenende!!
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Karin,

    schön war das mal wieder. Das sollte ich auch mal machen. In ein paar Jahren könnte ich dann nachschauen, wann das mit den "alt"-klugen Sprüchen bei mir angefangen hat. Oder hat es das etwa schon? *lach*

    Bis vielleicht morgen! Würde mich freuen.

    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin
    ein farbenfroher Monatsrückblick ist das bei Dir!
    Und gefällt mir so gut!!
    Oh je, die Zeit vergeht so schnell - diese Sätze kommen tatsächlich
    immer häufiger aus mir rausgesprudelt - stimmt aber doch wirklich ;o) !
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende Du Liebe!!
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,

    eine schöne Idee für einen Rückblick, einmal noch alles Revue passieren lassen - gefällt mir.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Karin, ich bin doch immer wieder verblüfft, was wir gemeinsam haben: Das Buch habe ich während meines Krankenhausaufenthaltes gelesen, Folk Music habe ich gehört anlässlich des Todes von Pete Seeger, und eine Tochter, die sich an meinen Sachen bedient hat, habe ich auch ( ist jetzt aber schon über 13 Jahre vorbei ;-) )
    Nur in einer Ausstellung war ich nicht und Schnee haben wir sowieso keinen, dafür heute nasskaltes Wetter...
    Das letzte Foto gefällt mir wieder sehr.
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,

    ich fand auch, dass der Januar so vorbei geflogen ist....

    Viele Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  8. auch wenn ich hier eher stille leserin bin, so bin ich doch immer wieder begeistert von deinen bildern.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen