Dienstag, 25. Februar 2014

Tutorial: Häkelrose



Hallo meine Lieben, nachdem mich nach meiner vorletzten Sonntagscollage ein paar gefragt haben, wie man die Rosen häkelt, gibt es heute ein kleines Tutorial. Sie gehen ganz einfach und furchtbar schnell, so mögen wir's doch am Liebsten, oder?






Also, zunächst einmal schlägt man 18 lockere Luftmaschen an, an die man zum Abschluss noch 6 normale Luftmaschen anhängt.




Man häkelt zuerst in die letzte locker angeschlagene Luftmasche ein Stäbchen. An das Stäbchen hängt man 3 Luftmaschen, lässt zwei Luftmaschen aus dem Anschlag aus und häkelt in die dritte Luftmasche wieder ein Stäbchen. An das hängt man wieder 3 Luftmaschen und häkelt noch ein Stäbchen in die selbe Anschlagsmasche. Dann wieder 3 Luftmaschen, unten wieder 2 Maschen auslassen und in die dritte wieder 2 Stäbchen mit 3 Luftmaschen Abstand. Das hat jetzt sicher jeder verstanden, aber ich denke, mit Bild dazu gehts leichter. Es entsteht eine Art in die Breite gehendes Gitter.




Die nächste Reihe mit 3 Luftmaschen beginnen und dann in jeden Zwischenraum 8 Stäbchen gefolgt von einer festen Masche häkeln.




Am Ende der Reihe abketten und damit ist die Rose auch schon fast fertig, das geht wirklich ratzfatz.




Jetzt die Schlange zu einer Rose wursteln, das geht eigentlich ganz einfach, indem man an der Unterseite durch die Zwischenräume greift und alles zusammendreht. Jetzt nur noch mit der Nadel einen der Abkettfäden durch die Zwischenräume ziehen, zusammenknoten und fertig.




Auf die Art kann man locker an einem Abend ein ganzes Rosenbouquet häkeln, es geht doch nichts über Ruckzuckprojekte, die mächtig was hermachen, kicher.

Da einige von Euch auch wissen wollten, was ich mit den Rosen anfange: Wunderschön fand ich sie am Rand einer Blumenvase. Dann kann man natürlich Haarreifen und -Spangen wunderbar damit verzieren, was gerade für kleine Mädchen ganz zauberhaft aussieht. Ich hätte Euch dazu auch gerne ein Foto gezeigt, aber die Laune meines kleinen Models war gerade leider gar nicht nach Bildermachen. Und dann kann man sie einfach dekorativ in Schalen oder Teetassen legen. Oder als Geschenkanhänger verwenden. Oder.....




Viel Spaß  beim Häkeln!

xoxo

Karin


Kommentare:

  1. Meine liebe Karin,
    erst einmal danke für Deine liebe Mail! Ich hab mich gefreut wie Bolle und sie meinem Mann schon mehrfach vorgelesen... Unbekannterweise schöne Grüße! Du weißt ja, freut sich die Frau ist auch Mann zufrieden ;-) Als talentlose Nichthäkelerin habe ich mich zwar zwischen Deinen Stäbchen und festen Maschen schlimm verheddert, dafür habe ich Deine schönen Fotos umso mehr genossen! Deine Häkelrosen sehen toll aus und machen aus der schlichten Vase ein echtes Unikat. Auch farblich eine tolle Kombi!

    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Schöööööööööööööön sieht das aus.
    Wie immer...
    Bloß ob ich das auch könnte??? Ich weiß es nicht :-) :-) :-)

    Hab einen feinen Tag!!
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Zuckersüß sehen Deine Rosen aus! Und die Farbe...herrlich!!
    Ich hab's immer noch nicht geschafft, das Häkeln zu üben. Schade, dass
    Du so weit weg wohnst...
    Deine Fotos sind ein Augenschmaus!!
    ganz lieben Gruß
    Duni

    AntwortenLöschen
  4. So schööööne Fotos und Farben!
    Deine gehäkelten Rosen sind eine
    wundervolle Idee für die Vase und
    deine Farben die du in letzter Zeit auf
    deinem Blog zeigst , da schmelz ich
    echt dahin....

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Und noch eine bezaubernde Art, Rosen zu häkeln :) Danke dafür.....
    In die Glasvase mit dem Rosenrsnd bin ich soooo verliebt. Ich werd meine Vetsion zeigen und dich angeben :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die tolle Anleitung. Muss ich unbedingt in der nächsten Zeit mal ausprobieren
    LG Fannyslliebste

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,
    ganz tolle Anleitung mit wunderschön gelungenen Bildern! Mehr davon!
    GGLG Caty

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht soo toll aus!! Die werde ich auch mal versuchenzu häkeln (mal schauen, ob ich das hinbekomme :)) Danke für die tolle Anleitung!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karin!
    Deine tolle Vase mit den Rosen sieht soooo klasse aus!!! Die Erklärung ist super!!! Selbst eine Häkellegasteniker wie ich hat sie verstanden - grosses Kompliment!!!
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Karin,
    sehr hübsch sehen sie aus und die Farbe ist toll.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Karin,
    Versuche gleich mal meine Häkelnadel zu finden, muss dringend die schöne Blüte nachhäkeln.
    Danke für die Anleitung
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  12. Wie einfach und schön! Ich kann zwar nicht wirklich häkeln aber ich würde das besser können! Man kann so wunderbare Dekorationen gestalten. Schöne Bilder bei Dir!

    AntwortenLöschen
  13. haallöleeee KARIN...
    ahhh hab jetzt erst gen POST gsehn;;
    DAWEIL mog is soooo einfache SACHEN...
    wo soooo was scheeeens rauskommt:::
    DANKE fürs zeigen...
    BUSSALE AUS TIROL::
    DE Birgit...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karin,
    diesen Post hab ich ja eben erst gesehn, das hat man wohl davon wenn man so lange pausiert!

    Das sieht alles soooooooo schön aus, danke fürs Zeigen und Danke für die Anleitung..... das werde ich DEFINITV nacharbeiten...... und damit ichs nicht vergesse, werde ich den Post gleich mal bei Pinterest posten.

    ein zweites Mal GLG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe auch ein paar gehäkelt und Dich verlinkt, wenn es in Ordnung ist?
    http://jansschwester.blogspot.de/2015/03/kannenwarmer.html
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen