Donnerstag, 12. Juni 2014

Abenteuer in Oberbayern oder warum einfach, wenn's auch umständlich geht?


Hallo meine Lieben, zur Zeit ist es ja eher ruhig bei mir und ich muss mich mal wieder tausendmal entschuldigen, dass ich zur Zeit so wenig kommentiere, aber wir haben hier gerade Ferien und obwohl ich trotzdem einigermaßen regelmäßig arbeite, ist das bei uns immer ein kleiner Ausnahmezustand. Damit ihr seht, wo ich mich gerade so rumtreibe, kommen heute mal ein paar für mich eher ungewöhnliche Bilder, hoffentlich gefällts Euch.




Wir haben es von uns ja nicht wirklich weit zu den ersten 'richtigen' Bergen, und ach, ich liebe sie einfach, im Sommer ist mir so ein eisiger klarer Bergsee oft lieber als die vergleichsweise warmen Seen in der unmittelbaren Umgebung. Und am Wochenende waren wir mal wieder in der Nähe vom Sylvensteinsee zum Gumpenhüpfen, verbunden mit einer kleinen Wanderung einen Bergbach entlang.




Aber wir wären natürlich nicht wir, wenn nicht mal wieder was schief gegangen wäre. Um es kurz zu machen: Auf dem Rückweg wollte mein Mann ein Stück des geplanten Rundwegs abkürzen und meinte, dass wir uns mindestens zwei Stunden Weg sparen würden, wenn wir hier ein kurzes Stück durchs Gelände aufsteigen. Ich sag nur: Nie in den Bergen die markierten Wege verlassen. Auf den Rückweg, den wir angeblich 50 Höhenmeter weiter oben treffen sollten, kamen wir nie, stattdessen standen wir plötzlich auf einem Gipfel. Auch schön, aber so halt nicht geplant.




Also wieder runter in Richtung Rückweg, bloß gab es da dummerweise nicht mal die Andeutung eines Pfads. Laut unserer topographischen Karte gab es zwar einen, aber die ist auch schon ziemlich alt.....
Zweieinhalb Stunden und drei Zecken später, nach einem schier endlosen Steilhang, der oberhalb eines Wasserfalls endete und einer waghalsigen Kraxelei standen wir endlich auf dem lange gesuchten Pfad, den wir tunlichst nicht mehr verließen. Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass ich nur Chucks anhatte, eigentlich wollten wir ja nur gemütlich bis zur ersten Gumpe spazieren.

Mein Mann musste hoch und heilig versprechen, nie nie wieder eine Abkürzung zu versuchen. Und uns ein königliches Abendessen in unserem Lieblingsdorfwirtshaus spendieren.




Und der Herr Sohn lag den ganzen Tag faul am Starnberger See, der wusste schon, warum er nicht mit will.
Und Ihr, habt Ihr auch schon auf Sommerprogramm umgeschaltet?

xxx

Karin


Kommentare:

  1. Ohhhh Karin....
    Ich musste gerade richtig schmunzeln :-)
    Vermutlich wäre ich wie dein Sohn nicht mit gegangen :-)

    Schöne Fotos hast du uns mitgebracht :-)
    Das ist wohl ein positiver Aspekt dieser langen Wanderung :-) :-) :-) :-)

    Hab es fein!!

    Deine Tina
    die gerade am Hotel Pool liegt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi,
    was für ein herrlicher Bericht...... ich freu mich, diese und vielleicht noch viele Geschichten bald "live" hören zu dürfen :-)

    Hab nen tollen Tag, bis Samstag

    GLG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    tja mit den Kindern ist das so. Meine Jungs wollen
    auch immer lieber nicht mit - wer weiß, die Vorahnungen
    vielleicht?
    Deine Bilder sind aber herrlich. Wir fahren jetzt dann
    nach Österreich, hoffentlich kann ich auch so schöne
    Bilder machen.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Begnadete Fotos! Da wäre ich jetzt gerne! Aber solche Eskapaden würde ich nicht mehr überstehen...
    GLG
    Astrid,
    die sich freut, dass du wieder heil runtergekommen bist!

    AntwortenLöschen
  5. Hihi... Das war ja was! Ich glaube da wär ich echt ungemütlich geworden ;-) zum Glück seid ihr wieder geil runter gekommen!
    Mir sind die Seen in den Bergen immer viel zu kalt - da bin ich ein Weichei... Der Bodensee ist schon soooo kalt *brrr*

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  6. Wenn die Zeit es zulässt, bin ich im Garten...
    aber leider haben wir keine Ferien sondern ganz normalen Alltag.
    So eine Wanderung in den Bergen würde ich auch gerne mal machen...aber dafür ist es leider zu weit.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich würde wohl auch eher, wie dein Sohn, nicht mitwollen ... aber dadurch habe ich dann natürlich auch nicht den tollen Blick ... aber ich hab ja deine Bilder an denen ich mich erfreuen kann *lach*
    Lieben Gruß, Lilli (die sich sehr feut, dass ihr den Weg doch noch gefunden habt!)

    AntwortenLöschen