Donnerstag, 21. November 2013

one for the boys



Die bisherige Woche war ich ganz fleißig und habe die erste Ladung meiner neuen Jungsshirts genäht, die ich Euch heute endlich zeigen wollte. Oh Mann, ich habe noch nie so lange gebraucht, einen Post zu fotografieren, weil ich erst mal das ganze Haus nach Jungsaccessoires durchsuchen musste. Mein einziger Sohn hat vor kurzem seinen Führerschein gemacht und ist aus dem Spielalter definitiv raus. Oder sollte ich eine GoPro und vielleicht noch ein paar Physikbücher mit ins Bild legen?




Vom Führerschein wollte ich Euch sowieso schon länger erzählen. Seit kurzem hat mein Ältester seinen Führerschein und darf nun bis zu seinem 18. Geburtstag in meiner Begleitung fahren. Das sah am ersten Tag so aus: Sohn fährt beim Ausparken des Familienvans beinahe den Rückspiegel ab. Aber ich soll mich mal nicht so aufregen, schließlich ist er noch dran. Dann werden sämtliche Freunde abgeholt und es geht ab in die Münchner Innenstadt (schwitz). Dummerweise am Freitagnachmittag mitten im dicksten Berufsverkehr.

Die erste größere Kreuzung geriet dann doch zur Herausforderung, die aber nach dreimaligem Abwürgen des Motors (peinlich peinlich, die Freunde saßen ja mit im Auto) fehlerfrei gemeistert wurde. Und zwischen Straßenbahn und Radfahrern manövrieren mit hupenden Autos hinter sich scheint auch nicht zum Standardprogramm in Fahrschulen zu gehören, egal, immer schön lässig bleiben. Aber ich will nichts sagen, wir kamen alle heil an und das Auto stand gleich beim ersten Einparkversuch halbwegs passabel in der Lücke. Zur Feier des Tages spendierte Sohn dann eine Runde Spezi für alle, obwohl mir in dem Moment auch ein alkoholhaltiges Getränk ganz recht gewesen wäre.


 


Normalerweise ist ja die häufigste Frage meines Sohnes 'Was gibt's zu essen?', seit dem Führerschein heißt es jetzt 'Gibt's was zu fahren?' Ich nutze das natürlich schamlos aus, Altglas wegfahren, Großeinkauf, geht alles viel schneller mit Sohnes Hilfe. Und er schleppt noch dazu alle schweren Sachen, finde ich klasse. Einmal kam er sogar am Samstagabend kurz von einer Party nach Hause, nur um die Schwester im Nachbarort von einer Freundin abzuholen. Da war ich doch ziemlich geplättet.

Einen Nachteil hat die Fahrerei allerdings: Er schlägt mir momentan immer wieder weit entfernte Supermärkte für den Wochenendeinkauf vor, um weiter fahren zu können. Zum Kindergartenabholen werden jedesmal neue Routen ausprobiert und vorletztes Wochenende hat er die ganze Familie kurzerhand zum Tegernsee kutschiert, obwohl wir eigentlich nur um die Ecke Essen gehen wollten. Es war dann aber ein sehr schöner Ausflug.




Jetzt aber zurück zum Thema, endlich habe ich ein paar Jungsshirts genäht. Der erste Schwung ist schon in diverse Läden gewandert und sollte ich es jetzt endlich endlich auf die Reihe bringen, gibt es sie hoffentlich auch bald online zu kaufen.




Heute nachmittag muss ich aber erst mal Auto fahren, ein weit entfernter Supermarkt will inspiziert werden.
 
 
Lasst es Euch gutgehen
 
Karin

Kommentare:

  1. Dein T-Shirt ist wunderschön geworden!! Die Farb- und Stoffkombi ist wieder super schön!! Ich habe mich gerade gut amüsiert über die Geschichte mit Deinem Sohn!! Ich kann mir das bildlich vorstellen. Ein Glück dauert das bei uns noch, bis mir das blüht!! :)
    Vielen lieben Dank für Deinen super lieben Kommentar, das beruht übrigens auf Gegenseitigkeit! :) Ich fühle mich auf Deinem Blog immer super wohl!!!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, das Sternenshirt! Aber du weißt ja: deine Inszenierung ist für mich immer das Highlight! Herrlich: die Matschpfütze!
    Du bist schon klasse! Auch als Beifahrerin! Dafür hätte ich absolut KEINE Nerven...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh je! Genauso wird es mir auch bald ergehen! Mein Sohn wird Anfang nächstes Jahres mit dem Führerschein anfangen und dann sitze ich später auch so im Auto wie Du :O) Mir wird ganz Angst und Bange! Aber ich habe mir fest vorgenommen, dann nichts zu sagen! Ist schwer, oder?

    Deine T-Shirts sind super süß! Die gehen bestimmt weg, wie warme Semmeln :O)

    Hab noch einen schönen Abend!
    Oder bist Du schon wieder unterwegs :O)

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    das shirt finde ich weltklasse, total cool! Und ja nutze es aus ;o) ! Ähm, nee, erst einmal möchte ich natürlich zum bestandenen Führerschein gratulieren ;o)! Und ja : Ich kenne die ich-bin total-heiß-auf´s -Autofahren-Anfangszeit ;o) ! Leider ließ sie dann doch irgendwann , was meine Belange betrifft , recht schnell nach ;o)...aber der Knabe war auch schon 18 Jahre und durfte somit alleine fahren ;o)...viele,tolle Fahrten noch und einen entspannten Abend! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin,

    deine Shirts sind super geworden!
    "lach" da müssen wir Eltern wohl
    ALLE durch, ich hab es nun schon drei Jahre hinter mich
    gebracht...

    Gute FAHRT dem NEUEN AUTOFAHRER!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    ich musste gerade so lachen! Mein Großer hat seit einer Woche den Führerschein und erledigt jetzt auch alle Fahrten mit mir. Heute wollte er tatsächlich auch zum Kindergarten, seinen kleinen Bruder abholen. Ich bin gespannt, wie lange das anhält! Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich immer ein bisschen verkrampft neben ihm sitze. Ich versuche natürlich, mir das nicht anmerken zu lassen!
    Ich wünsche dir gute Fahrt ;-))
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Cooles Shirt, die Physikbücher als Begleitdeko hätte ich auch witzig gefunden, heutzutage leben doch soviele kleine Einsteins ;) Die Führerscheingeschichte hat mich schmunzeln lassen, ja, so sind sie dann. Früher war jeder Gnag zur Mülltonne eine Weltreise für sie, die erst noch gepalnt werden musste und dann (vollkommen uneigennützig) überfordern sie einen fast mit ihren Hilfsangeboten. Mir blieb das Danebensitzen bis jetzt erspart, da das große Kind seinen Führerschein im Auslandsjahr gemacht hat und hier fast gleich losfahren konnte. Aber nächstes Jahr ist das kleine Kind dran und dann wird es mich wohl auch treffen...ob ich dazu die Ruhe besitze kann ich noch garnicht abschätzen. Aber so werden wir dann beide lernen: das Kind das Fahren und ich das Vertrauen ins Kind beim fahren :)
    Lieben Gruß und Danke fürs Schmunzeln, Lilli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin,
    hihi, "gibt´s was zu fahren" bei dem Satz musst ich laut auflachen. Du hast den Post sehr lustig geschrieben, gefällt mir!!
    Und dann mal Glückwunsch Deinem Großen, daß der den Führerschein gemeistert hat.
    Das Sternenshirt finde ich super!! Das gefällt mir richtig gut!!
    Die Mühe hat sich gelohnt, die Fotos schauen klasse aus!!
    Du Liebe, fühl Dich geherzt und gaaanz liebe Grüße,
    Lina

    AntwortenLöschen